Kostenfreie Rettungsschwimmausbildung für pädagogische Fachkräfte

Die DLRG OG Rheine bietet ab 2019 in Kooperation mit NIVEA das Projekt „Seepferdchen für alle“ an. Der Auftakt dieses Projektes ist das Angebot von kostenfreien Rettungsschwimmkursen für pädagogische Fachkräfte, die mit Kindern von 3-10 Jahren arbeiten. Im Rahmen des Kurses kann das Rettungsschwimmabzeichen Silber erworben werden.

Nicht nur Lehrer sondern auch Erzieher/innen, Tagesmütter/väter und Studenten (Grundschullehramt, Soziale Arbeit, etc.) können von dieser Maßnahme profitieren. Wiederholungsprüfungen, die ein DRSA Silber auffrischen, das älter ist als zwei Jahre, fallen auch unter die Förderung.
Lehrkräfte, die an weiterführenden Schulen unterrichten, können nicht gefördert werden. Es sei denn sie können eine Abordnung für den Schwimmunterricht an einer Grundschule vorlegen.

In Anbetracht der immer weiter steigenden Zahl von Nichtschwimmern in Deutschland ist die Förderung des Schwimmsports und des Schulschwimmens sehr wichtig. Um hier den Schutz der Kinder im und am Wasser zu gewährleisten, ist die Rettungsfähigkeit der Begleitperson eine elementare Grundvoraussetzung.
Das Rettungsschwimmabzeichen Silber ist der erste Schritt einer möglichen weiterführenden Fortbildung zum Erlangen der Lizenz des „Ausbildungsassistent Schwimmen“. Diese befähigt zur Abnahme der Seepferdchen-Prüfung.

Weitere Informationen

Vorraussetzungen zur Förderung

  • Gefördert werden pädagogische Fachkräfte, die mit Kindern von 3-10 Jahren arbeiten:
    • Erzieher/innen
    • Auszubildende zum Erzieher
    • Tagesmütter/-väter
    • Grundschullehrer/innen
    • Förderschullehrer/innen
    • Sozialpädagogen
    • Studierende (Grundschullehramt, Sozial Arbeit, etc.)
    • Wiederholungsprüfungen, der oben genannten Personengruppen, die ein DRSA Silber auffrischen, das älter ist als zwei Jahre, fallen ebenfalls unter die Förderung.
  • Ausgefüllte Arbeitgeberbescheinigung
  • Der Teilnehmer muss versichern, dass sich in der Nähe der Einrichtung ein Schwimmbad befindet, welches nach der Ausbildung besucht werden kann.
  • Jede projektteilnehmende Person kann nur einmal die Ausbildung „Vorbereitungslehrgang Ausbildungsassistent“ und „Ausbildungsassistent Schwimmen“ kostenfrei besuchen.